Buchungs-Telefon +49 351 82130
Hotel Novalis Dresden Logo
Buchungs-Telefon +49 351 82130
Hotel Novalis Dresden Logo
+49 351 82130
  • deutsch
  • english
  • polnisch
 
Hotel Novalis Dresden Logo
 
Frauenkirche in Dresden

Ausflugstipps für Gruppen

Dresden

Dresden gehört zu den beliebtesten Städten Deutschlands – und das aus gutem Grund. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und historische Bauten, barocke Kulturschätze und Museen aller Sparten von klassischer und moderner Malerei bis Technik und Literatur machen einen Aufenthalt in Dresden zum spannenden Abenteuer.

Semperoper

Die Sächsische Staatsoper Sächsische Staatsoper ist weltweit berühmt für ihren einmaligen Baustil des Architekten Gottfried Semper. Themenschwerpunkte sind die Kompositionen von Richard Wagner und Richard Strauss.

„Zwinger“

Die Gemäldegalerie Alte Meister, Rüstkammer, Porzellansammlung und der Mathematisch-Physikalischer Salon im Dresdner Zwinger beeindrucken jährlich Tausende von Dresden-Urlaubern.

Frauenkirche Dresden

 Im Zweiten Weltkrieg schwer zerbombt, in mühsamer Kleinarbeit wieder aufgebaut, gehört die Frauenkirche mit zu den schönsten Gebäuden, die Dresden zu bieten hat.

Residenzschloss Dresden

Das historische Schloss blickt auf eine gut 800jährige Geschichte zurück. Heute enthält es das „Neue Grüne Gewölbe“, das „Historische Grüne Gewölbe“ und die „Türckische Cammer“.

Brühlsche Terrasse 

Der „Balkon Europas“ entstand ursprünglich als Teil der Dresdner Befestigungsanlage im 16 Jh. und gehört heute zu den wichtigsten Touristenattraktionen. Die Brühlsche Terrasse erstreckt sich mitten in der Altstadt 500 m entlang der Elbe, von der Augustusbrücke bis zu der Carolabrücke.

Kreuzkirche und Kreuzchor

Mit 3.000 Sitzplätzen ist die Kreuzkirche die größte Kirche Dresdens und gleichzeitig Zentrum der evangelischen Kirchenmusik in Dresden. Weltberühmt ist der Knabenchor der Gemeinde, den Sie in ausgewählten Gottesdiensten hören können.

Katholische Hofkirche

Die Kathedrale des Bistums Dresden-Meißen heißt heute Kathedrale Ss. Trinitatis . Sie dient seit 250 Jahren Katholiken als Gotteshaus und wurde im Zweiten Weltkrieg schwer zerstört. Seit den 1960er Jahren wir das Hauptschiff wieder benutzt.

„Albertinum“

Das 2010 neu gestaltete Albertinum beherbergt neben der Skulpturensammlung die Galerie Neue Meister mit Werken von der Romantik bis zur Gegenwart. Den Besucher erwartet eine spannende Reise in die europäische Kunstgeschichte seit Beginn des 19. Jh.s. Besonders sehenswert: Berühmte Natur- und Landschaftsgemälde von Caspar David Friedrich!

Hygiene-Museum

Mit vielen Sonderausstellungen widmet sich das Hygiene-Museum den kulturellen, sozialen und wissenschaftlichen Trends und Entwicklungen unserer Gesellschaft. Die beliebte Dauerausstellung "Abenteuer Mensch" setzt den Themenkomplex Körper und Gesundheit anhand von Exponaten, Medieninstallationen und vielen interaktiven Stationen anschaulich in Szene.

Umgebung Dresdens

Schloss & Park Pillnitz

Besuchen Sie die Sommerresidenz von August dem Starken: Schloss und Park Pillnitz schenkte der sächsische Kurfürst und König Polens seiner Geliebten Gräfin Cosel. Direkt vor den Toren Dresdens am Elbufer gelegen laden der Englische, der Holländische und der Chinesische Garten in der weitläufigen Parkanlage zu inspirierenden Spaziergängen ein. Absolut sehenswert ist die berühmte 250jährige, japanische Kamelie, die von Februar bis April ihre glockenförmigen, karminroten Blüten öffnet. Ableger des kostbaren Zierbaums werden alljährlich in limitierter Stückzahl verkauft.

Elbsandsteingebirge

30 km südöstlich von Dresden beginnt eine andere Welt: Bizarre Felsen und zerklüftete Steinformationen ragen aus ursprünglichen Wäldern empor, mitten in der Ebene wachsen wuchtige Tafelberge und tiefe, schmale Schluchten rufen mit moosbegrünten Wänden die Erinnerung an alte Sagen und Märchen wach. Ein Paradies für Naturfreunde und Wanderer sowie beliebtes Ausflugsziel für Dresden-Urlauber.

Ein absolutes Highlight ist die Bastei, eine Felsformation bei Rathen, deren Steinwand über 194 m steil zur Elbe herabfällt. Seit 1851 sichert die berühmte Basteibrücke den markanten Aussichtspunkt, von dem aus sich ein atemberaubender Panoramablick über das gesamte Elbsandsteingebirge bietet.

Sächsische Schweiz

Zu den schönsten und bedeutendsten Orten der Sächsischen Schweiz gehören Pirna mit seiner historischen Altstadt, die Kurorte Rathen und Bad Schandau sowie die unmittelbar an der tschechischen Grenze liegende „Stadt der Kunstblumen“ Sebnitz. Ein markiertes Wanderwegenetz erstreckt sich auf rund 400 km und bietet endlose Varianten an leichten oder schwierigeren Wandertouren.

Unser Tipp

Fahren Sie bequem auf der Elbe bis zum Kurort Rathen, wo Sie Ihre Wanderung zur Basteibrücke beginnen können. Mit historischen Schaufelraddampfern führt die Tour ab dem Dresdner Terrassenufer vorbei am Blauen Wunder, Schloss Pillnitz und Pirna bis in die Sächsische Schweiz nach Rathen. Sie können auch die volle Strecke bis zur Endstation Bad Schandau mit Zwischenhalt bei Festung Königstein mit der ältesten und größten Raddampferflotte der Welt zurücklegen.

Radebeul

Der sächsische Schriftsteller Karl May, berühmt durch seine Romanhelden Winnetou und Old Shatterhand, wählte das idyllische Radebeul als Wohnort. Die „Villa Shatterhand“ beeindruckt als Museum, in dem die Geschichte der nordamerikanischen Ureinwohner, aber auch das Leben und Werk des meistgelesenen Autors deutscher Sprache, vorgestellt werden. Auf dem Friedhof in Radebeul kann die Grabstätte Karl Mays besucht werden.

Meißen

Meißen begeistert nicht nur durch seine Altstadt und Burg, sondern vor allem durch die reiche Tradition an Porzellanhandwerk. Im „Museum of Meissen Art“ erfährt man alles über das „weiße Gold“, seine Herstellung und Geschichte.Auch in der weiteren Umgebung Dresdens finden sich zahlreiche attraktive Ausflugspunkte. Um nur einige zu nennen: Der Barockgarten Großsedlitz und Schloss Weesenstein, das Barockschloss Rammenau, Burg Stolpen – die Zwangs-Wohnstätte der Gräfin Cosel –, die Silberbergbaustadt Freiberg im Erzgebirge mit historischer Innenstadt, Dom, Franziskanerkloster, Schaubergwerk und Bergbaumuseum, das Spielzeugmuseum in Seiffen – mit typisch erzgebirgischen Schnitzereien –, Görlitz – das Zentrum der Sorben mit dem Museum für sorbische Volkskunst – oder die 1.000jährige Stadt Bautzen, die östlichste Stadt Deutschlands. Unser Team vom Hotel NOVALIS Dresden berät Sie gerne bei der Auswahl für Ihr Urlaubsprogramm und gibt Ihnen Tipps, welche weiteren Ausflugsziele besonders gut für Gruppen geeignet sind. Beachten Sie bitte auch unsere sechs- bis achttägigen Gruppenreise-Pauschalen (Link: 4.4 / Faszination Sachsen).

 

 

AUSZEICHNUNGEN & BEWERTUNGEN

NOVALIS IN DRESDEN